Willkommen im VTSO Blog

Willkommen im VTSO Blog


Als Non-Profit Organisation bauen wir im Kanton Solothurn das Angebot für Betreuungsplätze für Kinder in Tagesfamilien auf. Den einzelnen Einwohnergemeinden bieten wir Hand, kostengünstig und bedarfsgerecht Tagesbetreuungsplätze in ihrer Gemeinde zu schaffen.

Bei all unserer Arbeit und den Entscheidungen die wir fällen müssen, ist es uns ein Anliegen stets das Wohl des Kindes im Auge zu behalten. In diesem Blog berichten wir über unseren Alltag, um der Öffentlichkeit Einblick in unsere Arbeit zu geben.

Montag, 4. April 2016

Tagesfamilien am Märet in Grenchen

Neben Kleider und Lebensmittel gab es am 1. April 2016 auf dem Monatsmarkt in Grenchen auch Tagesfamilien. Nein, das war kein Aprilscherz.


Vier Tagesmütter von Grenchen und Bettlach brachten der Grenchner Bevölkerung die Kinderbetreuung in Tagesfamilien näher. Sie suchten die persönliche Begegnung mit der Bevölkerung.


Susanne Barrel, Daniela Keller, Domina Steffen und Rebecca Walker organisierten den Marktstand in Grenchen mit allem drum herum. 


Die Geschäftsstelle des Vereins Tagesfamilien Kanton Solothurn (VTSO) unterstützte die Eigeninitiative der Tagesmütter. Persönlich anwesend waren Esther Haldemann Zeltner, Geschäftsleiterin VTSO, Tanja Müller, Assistentin der Geschäftsleitung und Iris Allemann, Vermittlerin der Region Solothurn. 


Das Ziel war, allen interessierten Marktbesucherinnen und -besucher Auskunft über die Kinderbetreuung in einer Tagesfamilien und über die Tätigkeit als Tagesmutter beim VTSO zu geben. 


Entsprechend dem Motto: "Tagesfamilien betreuen mit Herz!", war für die Kinder gesorgt. Denn Tagesmütter wissen, wie den kleinen Marktbesucherinnen und -besucher eine Freude bereitet werden kann. Zur Auswahl standen: eine Schatztruhe anmalen, basteln und danach eine Überraschung erhalten, das Gesicht schminken lassen, ein kleines Bilderbuch oder einen Ballon mitnehmen. Damit zauberten die Tagesmütter auf alle Kindergesichter trotz fehlendem Sonnenschein ein Lachen.


Herzlichen Dank an die Organisatorinnen für die gute Idee und deren Umsetzung und den Marktsteherinnen für ihren Einsatz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten