Willkommen im VTSO Blog

Willkommen im VTSO Blog


Als Non-Profit Organisation bauen wir im Kanton Solothurn das Angebot für Betreuungsplätze für Kinder in Tagesfamilien auf. Den einzelnen Einwohnergemeinden bieten wir Hand, kostengünstig und bedarfsgerecht Tagesbetreuungsplätze in ihrer Gemeinde zu schaffen.

Bei all unserer Arbeit und den Entscheidungen die wir fällen müssen, ist es uns ein Anliegen stets das Wohl des Kindes im Auge zu behalten. In diesem Blog berichten wir über unseren Alltag, um der Öffentlichkeit Einblick in unsere Arbeit zu geben.

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Kursprogramm für Tageseltern 2016

Neues Kursprogramm 2016

Das neue Kursprogramm 2016 steht. Der VTSO führt auch im 2016 viele interessante Kurse für Tageseltern oder interessierte Personen durch. Es würde mich sehr freuen, Sie an einem der Kurse treffen zu können.

Basiskurs für Tageseltern

Der Basiskurs ist an alle neuen Tageseltern oder an der Tätigkeit als Tageseltern interessierten Personen gerichtet. Die Themen werden verständlich und kompetent erklärt. Neben den Themen wie Kindererziehung, Wahrung der Kinderrechte und Umgang mit Kindseltern, ist der Austausch mit anderen Tageseltern wichtig. Kursteilnehmer lernen den Umgang mit Kindseltern und Kindern. Selbständig erwerbstätigen Tageseltern werden wichtige Muster zur Ausgestaltung der Verträge angeboten.

Für neue Tageseltern beim VTSO ist der Basiskurs Pflicht. Der Kurs umfasst 21 Stunden. Der VTSO bietet den Kurs im Frühling und im Herbst an.
 
 

Verhaltenskodex zur Prävention von sexuellen Übergriffen

Der VTSO setzt das Wohl des Kindes an erster Stelle. Dafür ist für alle Tageseltern des VTSO der Besuch des Kurses über den Verhaltenskodex obligatorisch. Ab 2015 war / ist der Kurs des Verhaltenskodexes im Basiskurs beinhaltet. Der Kurs wird im 2016 zum letzten Mal als Einzelkurs angeboten.

Ziele des Kurses sind Stärkung der Kinder sowie die Sensibilisierung der Tageseltern ihre eigenen Haltungen und Handlungen zu überdenken. Im Begleitheft werden konkrete Verhaltensregeln in der täglichen Arbeit als Tageseltern aufgestellt. Zudem wird die Geschichte der Wandlung vom kleinen zum grossen Nein vermittelt. Nach dem Kurs ist klar, wo Grenzen zu respektieren sind. Auch wenn die Übergänge fliessend sind: Tabu ist immer, wenn die betreuende Person etwas zur eigenen Befriedigung unternimmt. Und die Verantwortung liegt immer beim Erwachsenen!
 
 

Pädagogisches Konzept

Das pädagogische Konzept gehört ebenfalls zur Grundausbildung von Tageseltern. Der Kurs orientiert sich am pädagogischen Konzept, welches Kibesuisse herausgegeben hat.

Inhalte sind: Körperliches und seelisches Wohlbefinden, Kommunikation, Zugehörigkeit und Partizipation, Stärkung und Ermächtigung, Akzeptanz von Verschiedenheit, Ganzheitlichkeit und Angemessenheit, Umgang mit elektronischen Medien, Umgang mit Zecken und Läusen, gesunde Ernährung und Entwicklung.

Achtung! Der Kurs musste verschoben werden und wird nicht anfangs Jahr stattfinden.

Notfallkonzept des VTSO

Dies ist eigentlich kein Kurs sondern eine interne Schulung des VTSO für alle Tageseltern und Vermittlerinnen des VTSO.

Der VTSO hat in den Jahren 2014 und 2015 ein Notfallkonzept erarbeitet. Dieses soll so rasch als möglich allen Tageseltern und Vermittlerinnen bekannt sein.

Schwere Unfälle von Kindern während der Kinderbetreuung, Kindeswohlverletzungen durch Tageseltern oder Kindseltern sind zum Glück selten. Manchmal können solche Notfälle aber nicht verhindert werden. Ziel der Schulung ist, dass alle Tageseltern und Vermittlerinnen die Abläufe in einem Notfall kennen. Der VTSO hofft dadurch, das Leid im Notfall für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten.


Gesunde, kreative Ernährung

Über Essgewohnheiten und –regeln lässt sich immer streiten. Wie aber bringt eine Tagesmutter ein Kind dazu, ein neues Nahrungsmittel zu probieren? Kinder lassen sich durch schön angerichtete Speisen verführen. Wie das geht, wird beim Kurs gesunde, kreative Ernährung vermittelt und praktisch umgesetzt.


Abgrenzung gegenüber abgebenden Eltern

Tageseltern arbeiten in direktem Kontakt mit Eltern und Tageskindern. Da Tageseltern mit Herz betreuen, fühlen diese die Sorgen von Tageskindern und die Belastungen von Eltern mit. Dies kann belastend für Tageseltern sein. Dazu kommt, dass die Arbeit als Tageseltern zu Hause stattfindet. Tageseltern müssen sich dennoch gut gegenüber Eltern und Tageskinder abgrenzen können. Tipps und Tricks dazu im Weiterbildungskurs.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten